Das ensem­ble EXtra­CHORd ist …
ein sehr spezieller Pro­jek­tchor in der Tra­di­tion und Nach­folge eines her­aus­ra­gen­den Schul­chors, des Kam­mer­chors “Art of the Voice” am Lan­desmusik­gym­na­sium Rhein­land-Pfalz.

EXtra­CHORd, das sind 14 bis 32 Sän­gerin­nen, die sich in wech­sel­nden Kon­stel­la­tio­nen an 6 — 8 Woch­enen­den im Jahr tre­f­fen und anspruchsvolle Chor­musik auf hohem Niveau erar­beiten. Ihr bis­lang größter Erfolg war ein erster Preis in der Kam­mer­chork­lasse des Deutschen Chor­wet­tbe­werbs in Dort­mund 2010.

Darüber hin­aus hat das Ensem­ble Ausze­ich­nun­gen auf dem 42. Cer­ta­men de Tolosa und dem 13. Inter­na­tionalen Kam­mer­chor­wet­tbe­werb Mark­to­ber­dorf erwor­ben und viel beachtete Konz­erte in renom­mierten Konz­ertrei­hen im In- und Aus­land gegeben.

Einige Pro­jekte der jün­geren Ver­gan­gen­heit: CD-Pro­duk­tion im let­zten Jahr mit Johan­nes Schröders “Missa te Deum”. Musikalis­ches Aus­tausch­pro­jekt mit dem Kam­mer­chor “The 24” der Uni­ver­sity of York, mit gemein­samen Konz­erten in York­shire, Schot­t­land und in Rhein­land-Pfalz. EXtra­CHORd gab ein Präsen­ta­tion­skonz­ert und war Stu­dio-Chor auf dem Tre­f­fen des Chor­leiter-Forums des Deutschen Cen­trums für Chor­musik in Lim­burg.

Als ein musikalis­cher Schw­er­punkt der Ensem­ble-Arbeit hat sich die Pflege der gemäßigten klas­sis­chen Mod­erne her­auskristallisiert, ins­beson­dere auch durch Urauf­führun­gen und Auf­tragswerke. Doch auch die gezielte Pflege eher unbeachteter Werke des vor-barocken Reper­toires stellt ein Marken­ze­ichen von EXtra­CHORd dar.

Inter­es­sante, oft kon­trastierende Pro­gramme, meist ein wenig jen­seits des “main­streams” sind das Credo des Chores und seines Leit­ers und Grün­ders Mar­tin Ram­roth. Er arbeitet seit 1994 erfol­gre­ich als Chor­leiter am Lan­desmusik­gym­na­sium Rhein­land-Pfalz, wie u.a. zwei erste und zwei dritte Preise bei ver­gan­genen Deutschen Chor­wet­tbe­wer­ben bele­gen.